Zu den schönsten Tagen im Jahr zählt der Urlaub. Die Vorbereitungen, die Erwartungen und die Spannung darauf, bringt schon das Urlaubsfeeling mit sich. Doch ist außer, Sonnencreme, Badehose und Reiseführer wirklich an alles gedacht? Niemand möchte daran denken im Urlaub krank zu werden, oder vielleicht einen Unfall zu haben. Aber die Vorsorge ist hier unverzichtbar. Eine Auslandskrankenversicherung lohnt sich gerade bei längeren Auslandsaufenthalten. Denn wer sich in Sicherheit wiegt, mit der gesetzlichen Krankenkasse liegt falsch. Diese zahlen weder einen Rücktransport nach Deutschland und übernehmen nur den Standartsatz bei Behandlungen. Andererseits treiben diese Kosten, ohne eine abgeschlossene Auslandsversicherung, die Betroffenen in den Ruin.

Die Vorsorge beginnt zu Hause

Bevor man in den Flieger steigt, müssen Formalitäten erledigt werden, je nach Reiseziel. Impfungen, Gesundheitscheck und eben eine Auslandskrankenversicherung. Ein Beinbruch, eine Infektion, oder ein Unfall mit Krankenhausaufenthalt, kann schnell in die Zehntausende gehen, kommt der Rückholungstransport dazu. Wir möchten ja auch im Urlaub unseren medizinischen Standard wahren. Ist dies nicht möglich, da eine angemessene Behandlung nicht gewährleistet ist, wird ein medizinischer Rücktransport organisiert. Zu bedenken ist, dass all diese Kosten aufgefangen werden müssen. In vielen Ländern ist die medizinische Betreuung teuer als in Deutschland. Behandelt wird gegen Bargeld, sonst kommt man gar nicht erst dran. Da ist eine Reisekrankenversicherung Gold wert.

Geldnoten, Taschenrechner und medizinisches Gerät
Bild: Thorben Wengert / pixelio.de

Meine Tipps für einen unbeschwerten Urlaub

  • Im Urlaub wollen wir erleben, genießen und ausspannen. Mit dem richtigen Sicherheitspaket landen wir weich und ohne finanziellen Verlust.
  • Eine Reise- oder Auslandskrankenversicherung abschließen. Hierbei im Vorfeld Angebote einholen und darauf achten, welche Leistungen diese beinhalten.
  • Die medizinische Versorgung vorher abklären, Krankennhäuser, Ärzte, wie sieht es mit der Sauberkeit und Hygiene aus.
  • Bei Fernreisen oder einer Weltreise, vom Hausarzt eine Reiseapotheke zusammenstellen lassen.
  • Ist der Impfstatus noch gültig und welche Krankheiten kommen in dem Urlaubsland vor und wie schütze ich mich davor.

Was erwarten wir, wenn wir krank oder verunfallt sind?

Eine schnelle Hilfe mit modernster Technik und die beste Behandlung. Ist das nicht gegeben, muss eine Rückholung organisiert werden. Da bietet sich der Ambulanzflug an. Selbst während des Fluges, ist an alles gedacht. Sämtliche medizinischen Apparaturen kommen zum Einsatz. Damit ist eine Behandlung und Stabilisierung bis nach Deutschland gesichert. Grundsätzlich ist eine schnelle Rückholung gewährleistet und als Patient, ist man in besten Händen. Der große Vorteil, ein Hubschrauber kann selbst in unwegsamem Gelände landen und erste Hilfe bieten. Somit verstreicht keine kostbare Zeit. Ein ausgebildetes Ärzteteam bietet die spezielle Rund-um-Versorgung. Ein Aspekt, der ein gutes und sicheres Gefühl gibt.

Krank oder Unfall im Urlaub – Meine Tipps

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.