Nun wird die Zeit wieder etwas kälter und die Planungen für den Familienurlaub in Kärnten im kommenden Winter laufen bereits auf Hochtouren. Die einen wollen Ski oder Snowboard fahren, andere können Schneemänner bauen und die Landschaft genießen. Zum Glück gibt es in Kärnten an vielen Orten das passende Hotel, das die geeigneten Rahmenbedingungen ermöglichen. Die Urlaubszeit lässt sich natürlich auch ganz romantisch auf einem Pferderücken verbringen. Wer es gerne bequemer hat, der könnte zum Beispiel auf dem Pferdeschlitten die Landschaft genießen und das Bergpanorama auf sich wirken lassen. Diese herrliche freie Naturlandschaft ist etwas ganz Besonderes, das nicht bloß die inländischen Gäste schätzen. Auch jene aus Deutschland, den BENELUX-Ländern und Frankreich genießen die beruhigende und entspannende Naturatmosphäre.

In Kärnten muss der Pistenspaß darüber hinaus nicht mit der letzten Bergbahnfahrt vorbei sein – an vielen Orten gibt es Nachtrodel-Möglichkeiten, die von Erwachsenen wie Kindern gerne genossen werden. Ist man dann abends erschöpft, so hat man die Möglichkeit, eine kleine Pause in einer der zahlreichen Berghütten zu halten. Hier gibt es hochwertige Kärntner Schmankerl und internationale Köstlichkeiten, die den Körper wieder auf Trapp bringen. Gerade das Rodeln ist anstrengend, weil man nach jeder Fahrt auf den Berg hinauf gehen muss. Bis auf wenige Rodel-Lifte ist man somit beim Rodeln stark beansprucht. Ein Tee oder ein Helles werden die Lebensgeister wieder mobilisieren.

Natürlich gibt es in jeder Familie auch Personen, denen die kalte Landschaft absolut gar nicht zusagt. Aus diesem Grund besteht für alle Gäste im Hotel in Kärnten die Möglichkeit, den Wellnessbereich ausreichend zu genießen. In den meisten Hotels findet man darin jede Menge Ruhe und Entspannung vor. In Form von Massagen, kosmetischen Behandlungen und Wannenbädern samt Solegrotte lassen sich die anstrengenden Arbeitswochen vor dem Urlaub schnell vergessen. Gerade der Wellnessbereich wird von vielen Leuten als purer Luxus betrachtet. Doch jeder sollte sich im Urlaub mehr oder weniger Luxus gönnen.

Bad Kleinkirchheim Hotels - Badesee

Natürlich bietet auch die Küche Hervorragendes an. Der Familienurlaub in Kärnten kann sich hierbei auch zu einer alpinen Entschleunigung entwickeln. Denn hier wird zunächst einmal nicht mehr auf die Uhr geschaut. Es lassen sich hier alle Dinge tun, für die man im alltäglichen Arbeitsleben zu wenig Zeit hat. Viele Gäste lesen aus diesem Grund zunächst mal ein gutes Buch, genießen Sport und Massagen und lassen sich abends das perfekte Menü servieren. Denn nicht selten findet man ein Hotel in Kärnten, das besondere Gourmetfreuden zulässt. Top Qualität und ruhige Umgebungen sind für deren Restaurants eine Selbstverständlichkeit.

Sie führen bei den Gästen zu herrlicher Tiefenentspannung, jeder Menge Gaumenfreude und angenehme Gespräche. Gerade das „Slow-Food-Prinzip“ ist an vielen Orten eine interessante Neuheit. Sie beschert den Gästen eine bewusste und gesunde Ernährung, die durch saubere und faire Lebensmittel geschaffen wird. Die heimische Ess- und Trinkkultur ist eine perfekte Ausprägung des nationalen Stolzes und der Heimatverbundenheit. Und in Kärnten wird dies in unvergleichlicher Manier hochgehalten und gelebt. Die Grundvoraussetzung für gutes und angenehmes Speisen ist die Zeit. Man nimmt sich hier Zeit für das Essen und serviert kreative und spannende Gerichte, die mit Nahrungsmitteln aus unmittelbarer Umgebung kommen. Natürlich soll auch im Familienurlaub in Kärnten darauf geachtet werden, dass die Kinder und Lieblinge gut essen. Ökologisch und biologisch einwandfreies Essen ist aus diesem Grund im Hotel zu erhalten.

Zimmer im Hotel Eschenhof

Dort wo die Sonne zuhause ist, ist natürlich auch das Skifahren ideal möglich. Denn die Nockberge sind in der südlichen Ausprägung der Ostalpen mit besonders guten Schneebedingungen ausgestattet. Gleichzeitig dürfen sich die hierher kommende Gäste auf hellblaue Himmel freuen. Sowohl Übungshänge für die Kleinsten als auch anspruchsvolle Hänge für die Erwachsenen oder älteren Kinder finden sich hier. Aus diesem Grund lässt sich hier natürlich auch der Wintersport genießen und weiter verbessern. Spätestens an der Weltcup-Strecke angekommen wird man die herrlichen Wintersportbedingungen spüren können.

Die Nockberge sind mit ihrer naturbelassenen Landschaft ideale Biosphären für den Wintersport. Über 100km abwechslungsreicher Pistenspaß wird den Anfängern und Fortgeschrittenen hier geboten. Ist der Körper dann mittags müde, so hat man die Auswahl von über 22 Skihütten, die herzhafte Mahlzeiten auf den Tisch zaubern. Gestärkt und wieder ermuntert werden auch die Kleinsten wieder den Wintersport-Spaß am Nachmittag beginnen. Und abends gibt es perfekte Entspannungsmomente in den Ski-Thermen. Sie ermöglichen den Beinen besonders wohltuende Erholungsmaßnahmen. So werden sie bereits am nächsten Tag wieder fit für die Abfahrt sein.

Winterurlaub mit den Kindern

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.