Ein Städtetrip in die Hauptstadt ist auf alle Fälle lohnenswert, so viel verrate ich schon einmal.
Nachfolgend Tipps für Hotels sowie zu den Öffentlichen Verkehrsmittel und natürlich zu den Sehenswürdigkeiten Berlins.

Hostels und Hotels

Die Hauptstadt bietet natürlich viele verschiedene Hotels an. Vom Low Budget Hostel bis hin zur Luxus Unterkunft, alles ist in Berlin zu haben. Günstige Hostels oder Hotels in zentraler Lage sind z. B. das A & O Hostel am Zoologischen Garten. Dieses befindet sich direkt neben dem berühmten Bahnhof Zoo und in unmittelbarer Nähe zur Kaiser Wilhelm Gedächtniskirche sowie zum Ku Damm und dem KaDeWe. Wer es etwas gemütlicher mag, aber nicht zu tief in die Tasche greifen möchte, der sollte sich ein Hotel der Accor Kette aussuchen. Ibis Budget, ein sehr einfach ausgestattetes Hotel gibt es unter anderem am Wittenbergplatz, in der Nähe vom KaDeWe.

Luxushotels gibt es natürlich ebenfalls in Berlin. Eines der bekanntesten ist das am Brandenburger Tor befindende Adlon. Auch bekannt ist das Hotel Estrel, welches sich in Neukölln befindet. Aber auch das Ritz Carlton am Potsdamer Platz zählt zu den High Class Hotels.

Wir hatten uns schließlich für ein gutes 4 Sterne Hotel in zentraler Lage entschieden. Das Alexander Plaza Hotel in Berlin-Mitte ist zum einen in einem historischen Gebäude zum anderen aber auch sehr modern ausgestattet. Die Verfügbarkeit von freien Zimmern konnten wir direkt auf der Webseite des Hotels www.hotel-alexander-plaza.de/de prüfen. Das Economy Zimmer entsprach war für uns ideal, welches wir auch sofort reservierten.

Öffentliche Verkehrsmittel

Berlin verfügt über ein sehr gut ausgebautes öffentliches Verkehrsmittelnetz. An fast jeder Ecke findet man eine Bushaltestelle oder aber einen S- sowie U-Bahnhof oder im Osten von Berlin sogar Tramhaltestellen.
Zu empfehlen ist ein Tagesticket oder für Gruppen ein Gruppenticket. Wer aber zahlreiche Vergünstigungen auf Attraktionen in Berlin haben möchte, der sollte sich für die Berlin WelcomeCard oder aber die City Tour Card entscheiden. Diese haben eine Gültigkeit von 48 oder 72 Stunden oder aber auch 5 Tage. Hier können Busse, S- sowie U-Bahnen und Trams aber auch der Nahverkehr der DB oder der ODEG innerhalb Berlins benutzt werden.

Bild vom Brandenburger Tor in Berlin
Bild: Ulla Trampert / pixelio.de                                                             Brandenburger Tor – Ein Besuchermagnet in Berlin

Sehenswürdigkeiten

Berlin hat viele Attraktionen zu bieten, ohne Frage. Einige wurden bei den Hotels schon genannt. Diese sollte man bei einem Besuch in Berlin unbedingt gesehen haben. Zu dem ist der Alexanderplatz mit der Weltzeituhr und dem Wahrzeichen der Stadt, der Fernsehturm ein unbedingtes Muss. Wer keine Höhenangst hat, kann auch einen guten Kaffee und köstlichen Kuchen im Telecafé genießen und dabei in 30 Minuten einen rundum Blick über Berlin haben.
Auch ein Muss, welches gesehen werden muss, ist die East Side Gallery. Ein ca. 2 km langes Stück Original Mauer.

Zahlreiche Museen freuen sich ebenfalls darauf, besucht zu werden. Bekannt ist unter anderem das Pergamonmuseum. Attraktionen wie das Madam Tussauds oder aber das Sea Life sowie der Zoo und viele mehr schließen das Programm von Berlin ab.
Wer es auffällig mach, der kann auch eine Trabi Tour durch Berlin buchen und sich so die Sehenswürdigkeiten zeigen lassen. Oder bei einer entspannten Bootstour, bei schönem Wetter natürlich.

Musicalbesuch

Berlin ist auch bekannt für seine Musicals und Shows. Das wollten wir uns auf keinen Fall entgehen lassen. Wir mußten uns zwischen dem Musical Hinterm Horizont und der Show Blue Man Group in Berlin entscheiden, da die Tickets relativ teuer sind und auch die Zeit etwas zu knapp war. Schließlich haben wir uns für Blue Man Group entschieden, was ich euch auch gern ans Herz legen möchte, falls ihr eine Berlin-Reise plant.

Berlin ist eine Reise wert

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.