So schön der Advent in einer Großstadt mit vielen Lichtern und Christkindlmärkten auch ist – in den Alpen ist die Vorweihnachtszeit ein außergewöhnliches Erlebnis. Verbinden kann man die gemütliche Atmosphäre im österreichischen Kärnten außerdem mit Wintersport und Wellness.

Bad Kleinkirchheim liegt inmitten der Nockberge in Bundesland Kärnten. Die Nockberge sind ein Teil der Gurktaler Alpen und werden von der Mur zu den Niederen Tauern im Norden und vom Ossiacher See im Süden abgegrenzt. Die „Kuppe“ der Gipfel wird in dieser Gegend Nock genannt – daher auch der Name Nockberge. In den letzten Jahren werden die Nockberge im internationalen Tourismusangebot auch Nocky Mountains genannt – in Anlehnung an die Rocky Mountains.

Gipfel eines Nockberges

Die Gebirgskette der Nockberge lädt vor allem im Winter zu sportlichen Aktivitäten ein. Die Österreicher und auch die Touristen gehen hier gerne Skifahren, Rodeln, Wandern und Langlaufen. Ein interessantes Angebot ist das „Early Morning Skiing“: Gemeinsam mit Franz Klammer ist es möglich, schon ab 7:30 Uhr die Pisten herunterzuwedeln. Da hat man natürlich die Piste für sich allein und kann sich zudem einige Tipps vom Profi holen.

Nach einem anstrengenden Skitag bietet die kleine Gemeinde Bad Kleinkrirchheim zahlreiche Entspannungsmöglichkeiten. Entweder man entscheidet sich für ein Essen in einem guten Restaurant oder man lässt sich im Wellnessbereich des Hotels so richtig verwöhnen. Wer es ein bisschen größer möchte, kann das Thermal Römerbad besuchen. Dieses Bad zählt zu den schönsten alpinen Wellness-Tempeln Europas. Es gibt drei Ebenen und in Summe 12.000 Quadratmeter, wo die Besucher puren Wellness genießen können. Die erste Ebene beinhaltet Therme und Sauna im römischen Stil, die zweite Ebene bietet regionale Wellness-, Beauty- und Massageanwendungen und auf der dritten Ebene kann man sich in Dampfbad, Infrarot Sauna und Sole-Inhalation auf höchstem Niveau entspannen.

In der Vorweihnachtszeit gibt es in Bad Kleinkirchheim den Bergadvent mit hausgemachten Spezialitäten, Kinderbackstube und Pferdekutschenfahrten. Zusätzlich kann man das Bummeln durch den Weihnachtspfad bis zur Kirche St. Kathrein mit einem kleinen Spaziergang durch die winterliche Landschaft von Bad Kleinkirchheim verbinden.

Schlussendlich bietet die Region Kärnten viele Möglichkeiten, um sich für einige Zeit fallen zu lassen und sich perfekt auf Weihnachten einstimmen zu können. Wenn man die österreichische Tradition und die pure Natur erleben möchte, so ist ein Aufenthalt in Bad Kleinkirchheim sicherlich zu empfehlen.

Advent in den Bergen
Markiert in:

Ein Gedanke zu „Advent in den Bergen

  • 12. Januar 2017 um 17:35
    Permalink

    Hallo,

    interessante und informative Beiträge hier, super. Habe längere Zeit als stiller Gast nur mitgelesen und mich jetzt mal angemeldet.
    Ich würde mich freuen, wenn ihr bei Gelegenheit auch einmal auf meinem Blog zum Thema Textilreinigung vorbeischauen würdet.

    Alles Liebe

    Herbert

    Rotweinflecken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.