Viele suchen Erholung am Meer oder an einem See. Den ganzen Tag nur im Liegestuhl liegen kann dann aber auch schon mal langweilig werden, vor allen auch für Kinder. Deshalb kann es nicht schaden, sich etwas zu beschäftigen. Ob Spiele für Kinder, Aktion im Wasser für jugendliche Kreuzworträtsel für ältere und wissbegierige oder sportliche Betätigung am Strand, Möglichkeiten gibt es genug.

Eine kleine Sandburg und ein kleiner gelber Eimer.
Bild von sebastienross auf Pixabay

Beschäftigung für Kinder am Strand

Erwachsene wollen gern mal den ganzen Tag nur faulenzen und sich sonnen, doch den Kindern wird da schnell mal langweilig, deshalb sollte man sich bereits vor Abreise darüber Gedanken machen, damit kein nörgeln aufkommt. Hat man einen Sandstrand zur Verfügung, ist das relativ einfach Kinder zu beschäftigen. Sandburgen bauen macht den meisten Kinder Spaß und Sie können sich damit lange beschäftigen. Mach braucht dazu auch nicht viel Utensilien. Einen kleinen Eimer mit Schaufel reicht oft schon aus. Ein paar Dinge, die Kindern und auch Erwachsenen spaß machen können, ohne viel mitschleppen zu müssen:

  • Kartenspiele
  • Frisbee Wurfscheibe
  • Beach-Tennis
  • Ball für Vollball oder Fußball, wenn genug Platz ist
  • Seifenblasen pusten

Spazieren und Strandgutsammeln

Wenn Sie Urlaub am Meer machen, gehören Strandspaziergänge dazu. Ob barfuß im Sandstrand oder auch mit Flipflops auf einem schönen Kiesstrand, entspannend ist es alle mal, dass rauschen des Meeres in den Ohren. Auch wenn am Meer leider viel Müll angeschwemmt wird, ist das Strandgutsammeln für Kinder und Erwachsene eine spannende Sache. Mit etwas Glück findet man schöne färbige Steine, Muscheln oder andere interessante Dinge, die Touristen verloren haben oder durch das Meer angespült wurden. Zudem hat man vielleicht ein kostenloses Souvenir gefunden, welches an den Urlaub erinnert.

Acht Muscheln im Sand platziert, um ein Foto zu machen
Bild von Couleur auf Pixabay

Beschäftigung für Erwachsene am Strand

Bei einem etwas längeren Urlaub kann es dann auch schon mal als Erwachsenen langweilig werden. Wer keine Lust auf einen Ausflug hat, kann sich auch am Strand beschäftigen. Neben Lesen ist zum Beispiel das Lösen von Kreuzworträtseln eine entspannte Tätigkeit und man erhält dabei das Gedächtnis auf Trap. Wer mal gar nicht mehr weiter weiß, kann sich bei Kreuzworträtsel Lösungen schlaumachen und man lernt dabei sogar was dazu. Ein wenig Bewegung sollte auch im Urlaub nicht fehlen. Wassersportarten werden fast überall angeboten und machen zudem Spaß. Ballspiele allen voran Volleyball, lockern die Stimmung im Urlaub auf. Tauchen und schnorcheln ist übrigens auch eine spannende Sache.

Ein Mann mit einem weißen Jetski unterwegs im blauen Meer.
Bild von Chanh Nguyen auf Pixabay

Spaß und Aktion am Strand

Vor allem jugendliche und junggebliebene brauchen meist etwas mehr Aktion im Urlaub. Das Meer oder der Sie bieten dazu meist genug Möglichkeiten, um sich auszutoben, wie zum Beispiel:

  • Bananenboot fahren
  • Surfen probieren
  • Wasserski und Wasserboarden
  • Jetski fahren
  • Kitesurfen

Stand-up-Paddling wird auch immer beliebter bei den Wassersportarten. Der Vorteil dabei ist, dass man dies fast überall machen kann, am Meer oder am See. Man steht dabei auf dem Bord und mit einem langen Paddel schiebt man sich dann vorwärts. Ist Ihnen Wasserskie oder Jetskifahren doch etwas zu rasant, ist das eine gute Alternative, zudem fördert es den Gleichgewichtssinn.

Beschäftigung am Strand – damit keine Langeweile aufkommt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.