Esbjerg, hierzulande Esberg genannt, liegt im Südwesten Jütlands und ist eine ökonomisch bedeutende Hafenstadt an der dänischen Nordseeküste. Urlauber aus der ganzen Welt suchen an diesem Ort entspannende Erholung, finden aber auf Wunsch auch eine belebende Abwechslung in Form von beeindruckenden Attraktionen. Zahlreiche Sehenswürdigkeiten ermöglichen Menschen jeden Alters, eine unvergessliche Zeit zu erleben.

Fischerei- und Seefahrtmuseum – beeindruckend und gleichzeitig lehrreich

Zu den besonderen Sehenswürdigkeiten in Esbjerg zählt das Fischerei- und Seefahrtmuseum, das 1968 gegründet wurde und seinen Besuchern eine interessante Mischung aus Natur- und Kulturgeschichte des Wattenmeeres bietet. In dem vom Wattenmeer inspirierten Robbarium können insbesondere zur Freude von Kindern neben Seehunden auch Kegelrobben studiert werden. Das Training und die Fütterung sind besondere Highlights, die nicht verpasst werden sollten.

Ein Rochen im Meer von unten fotografiert.
Rochen – Bild von anncapictures auf pixabay.com

Das Fischerei- und Seefahrtmuseum beherbergt das schönste Streichelbecken Dänemarks. Besucher können mit ihren Händen unter anderem über einen Rochen oder einen Zwerghai gleiten. Im Aquarium sind Dornhai, Dornrochen, Heilbutt, Kabeljau, Meeraal, Brassen und Meerforelle anzutreffen. Auf dem weitläufigen Gelände sind ein Spielplatz und eine beeindruckende Freilichtausstellung zu entdecken. Unzählige Ausstellungsstücke erzählen ihre eigene Geschichte und entführen in längst vergangene Tage.

Wer das perfekte Ferienhaus in Nordsee Dänemark finden möchte, muss nicht wie vor Jahrzehnten unzählige Kataloge durchforsten. Heutzutage können praktische Ferienhausportale genutzt werden, um das richtige Domizil für einen unvergesslichen Urlaub zu buchen. Im Vergleich zu einem Hotel sind Ferienhäuser in der Regel deutlich günstiger. Außerdem kann der Urlaub in zeitlicher Hinsicht flexibler gestaltet werden, da keine bestimmten Essenszeiten eingehalten werden müssen.

Skulptur „Der Mensch am Meer“ – ein unverkennbares Wahrzeichen

Esbjerg bietet zahlreiche Möglichkeiten zur Erkundung der Kultur in Dänemark. Allerdings sind nicht alle Kulturgüter Dänemarks leicht zu interpretieren. Ein gutes Beispiel sind die riesigen Skulpturen „Der Mensch am Meer“, die als unverkennbares Wahrzeichen von Esberg angesehen werden können. Die Esbjerger selbst nennen die Skulpturen häufig nur „die weißen Männer“.

Vier große weiße Männerskulpturen am Strand von Esbjerg.
Die weißen Männer – Bild von bhmonsrud auf pixabay.com

Bei dem neun Meter hohen Kulturgut handelt es sich um vier sitzende Männer aus weißem Beton, die ihren Blick auf das Meer ausgerichtet haben. Für viele Urlauber umgibt das Kunstwerk eine mystische Aura. 1994 wurde das Wahrzeichen anlässlich des 100-jährigen Bestehens von Esbjerg als unabhängige Gemeinde feierlich enthüllt. Die Skulpturen stehen für die Begegnung des Menschen mit der Natur und können bei gutem Wetter aus einer Entfernung von bis zu zehn Kilometern gesehen werden.

Die Fanø Insel – ideal für einen Abstecher in die Natur

Neben dem Fischerei- und Seefahrtmuseum, den Skulpturen „Der Mensch am Meer“, beeindruckenden Gebäuden und zahlreichen Shopping-Möglichkeiten unterbreiten Esbjerg und die unmittelbare Umgebung auch einige Erholungsangebote. Mit der Fähre kann bereits nach 12 Minuten die äußerst beliebte Insel Fanø erreicht werden. Die rund 16 Kilometer lange und fünf Kilometer breite dänische Insel in der Nordsee ist ein ausgezeichneter Ort für einen Tagesausflug.

Ein altes Windrad mitten in der grünen Natur von Fanø.
Fanø – Bild von karsten_madsen auf pixabay.com

Herrliche Strände zeichnen Fanø aus. Spaziergänge in der Natur lassen den Stress des Alltags vergessen und die inneren Batterien aufladen. Tolle Restaurants nehmen sich den kulinarischen Wünschen an. Geschichtsliebhaber können eine Reihe von Bunkern aus dem Zweiten Weltkrieg erkunden. Als Teil des Nationalsparks Wattenmeer weiß die Insel in vielfacher Hinsicht zu begeistern. So mancher Reisebericht befasst sich mit der Schönheit der Insel.

Ferienhausurlaub an der Nordsee Dänemark – Esberg und Umgebung
Markiert in:         

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.