Peru liegt in Südamerika und wird immer beliebter bei Touristen und Urlaubern aus aller Welt. Dabei haben Peru Reisen einen ganz besonderen Zauber zu bieten und ist nicht nur voller Sehenswürdigkeiten und Attraktionen, sondern auch die Peruaner sind ein freundliches und aufgeschlossenes Volk und machen den Urlaub in diesem Land zu etwas ganz Besonderem. Sicherlich sollte sich für Peru Reisen etwas Zeit genommen werden und es ist nicht immer sinnvoll von einer Sehenswürdigkeit zur nächsten zu hetzen. Gerade die ganz besondere Mentalität von Peru sollte auf einen wirken und wird sicherlich begeistern.

Die wichtigste Sehenswürdigkeit des Landes

Peru ist vor allem für eines bekannt und zwar den Machu Picchu. Die meisten Ausflüge nach Machu Picchu starten von der gut erhaltenen Stadt der Inkas aus: Cuzco. Schon diese ist einen Besuch wert und überzeugt durch ein sehr lebendiges Stadtleben und zahlreiche Kathedralen und Museen. Machu Picchu kann nicht per Auto erreicht werden. Das erste Stück wird durch einen Zug bewältigt und der Aufstieg erfolgt dann zu Fuß. Sicherlich ist dies recht anstrengend, doch der Ausblick und diese besondere Sehenswürdigkeit werden sich lohnen. Oben angekommen begeistert das Terrassensystem aus dem Jahre 1450 jeden Besucher und es kann die antike Stätte erkundet werden.

Fernsicht des Machu Picchu

Peru hat noch mehr zu bieten

Natürlich bietet Peru nicht nur den Machu Picchu an, sondern sehr viel mehr. Die Hauptstadt des Landes, Lima, ist eine Reise wert und darf bei einer Rundreise durch Peru nicht fehlen. Diese zeugt von der schönen Architektur der Jahrhunderte und ist gerade durch ihre vielen kleinen Gassen und Straßen ein Highlight. In Lima gibt es vor allem alte Sehenswürdigkeiten zu bestaunen. Die gesamte Altstadt ist wundervoll und unbedingt einen Besuch wert. Weiterhin darf der Regierungspalast nicht fehlen, genauso wie der Palacio Municipal. Auch der Stadtteil Miraflores ist wundervoll anzusehen und bietet eine gepflegte Parkanlage zum Entspannen. Nur wenige Schritte entfernt finden sich die feinen Sandstrände von Miraflores, die zum Surfen einladen.

Weitere Sehenswürdigkeiten bei Rundreisen in Peru:

  • Hafenstadt Trujillo
  • Lehm-Stadt Chan Chan
  • Titicacasee
  • Nationalpark Huascarán

Fernsicht des Titicacasee

Geführte Kleingruppenreisen innerhalb Peru erleichtern die Reiseplanung

Die Planung einer Erlebnisreise sollte man nicht unterschätzen und deshalb auch früh damit beginnen. Wer damit noch wenig Erfahrung hat, sollte sich an Experten wenden und sich beraten lassen. Alternativ gibt es auch Reiseveranstalter wie terravista-erlebnisreisen.de, die sich auf Individualreisen und Kleingruppenreisen spezialisiert haben. Auch für jene, die mit der Sprache des Landes bzw. kein sehr gutes Englisch sprechen, könnte eine geführte Reise eine gute Möglichkeit sein. Sitzt die Fremdsprache und haben bereits Erfahrung, kann man eine Erlebnisreise auch selbst planen. Für jene die sich für das Land und Sitten interessieren uns sich gern darüber informieren, könnte dies die passende Reisevariante sein.

Außergewöhnliche Angebote für Individualreisen gibt es auch für Peru

Wer zur Seele des Landes vordringen möchte, um mehr über die Geschichte zu lernen, der sollte sich einer geführten Kleingruppenreise anschließen. Dazu gibt es einige verschiedene Angebote. Ob Touren abseits der ausgetretenen touristischen Pfade, Besuch der historischen Stätten von Machu Picchu oder sollte es eine Rundreise quer durch das Land um die Höhepunkte von Peru zu besichtigen. Individualreisen und Kleingruppenreisen gibt es für jeden Geschmack und verschiedener Anbieter.

Individualreise nach Peru ein außergewöhnliches Erlebnis
Markiert in:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.