Eine Immobilie im Ausland kann in traumhafter Umgebung eine Oase zum Auftanken als Feriendomizil darstellen. Viele Deutsche besitzen eine Ferienimmobilie im Ausland. Neben Mallorca und Ibiza zählt auch die kanarische Insel Gran Canaria zu den beliebten Regionen.

Doch eine schöne Ferienwohnung bleibt auf der Strecke, wenn Interessenten sie nicht finden können. Eine wesentliche Aufgabe ist es den Bekanntheitsgrad der Ferienimmobilie zu erhöhen. Ein Weg wäre eine Agentur vor Ort zu beauftragen. Dadurch kann eine bestehende Infrastruktur genutzt werden. Fällig wird dabei eine Provision für die Vermittlung. Eine Agentur übernimmt gegen Zahlung einer Provision die aufwendige Öffentlichkeitsarbeit für Ferienimmobilien. Die erfolgreiche Vermarktung wird damit wesentlich vereinfacht. Die Präsentation unterstützen Kataloge, Marketing über das Telefon oder das Internet. Das Management von Last-minute-Angeboten kann sehr zeitaufwendig sein. Zur regelmäßigen Aktualisierung von Inseraten im Internet wird im Handel unterstützende Software angeboten.

Ein umfassender Service erfordert Zeit. Der Zeitaufwand für die erfolgreiche Vermarktung von Ferienimmobilien wird oft unterschätzt. Für die Abwicklung von Anfragen, Buchungen und Aktualisierung der Inserate in verschiedenen Portalen sollte regelmäßig Zeit investiert werden. Einige Internetportale akzeptieren keine gewerblichen Anbieter. Dadurch gibt es Vermarktungslücken, die mit dem eigenen Marketing gefüllt werden können. So kann das Marketing der Agentur sinnvoll unterstützt werden, wo eine Akzeptanz fehlt und die Agentur nicht unmittelbar präsent ist.

Farbige Aufnahmen sind sinnvoll. Deshalb gilt es, möglichst viele qualitativ hochwertige Bilder vom Ferienobjekt anfertigen. Ein Bild kann mehr aus als Worte ausdrücken. Es leistet bei einer Einschätzung und Beurteilung durch potenzielle Kunden unschätzbare Dienste. Deshalb sind Fotos ein entscheidendes Kriterium für die Buchung eines Ferienhauses. Professionelle Fotografen sind in der Lage wunderschöne Bilder zu arrangieren.

Wichtig, Bilder von Ihrer Immobilie
Setzen Sie ihre Immobilie mit ausreichend Bilder in Szene
Bild: RainerSturm / pixelio.de

Ein aussagekräftiger Text ist nicht zu unterschätzen. Informative Texte besitzen eine große Bedeutung. Alle wesentlichen Informationen zur Immobilie sollten enthalten sein, damit eventuell auftretende Fragen schon im Text geklärt werden. Werbemittel sind aussagekräftiger, wenn sie vom Profi gestaltet werden. Dazu gehören Logo, Visitenkarten und Flyer. Die Preisgestaltung sollte übersichtlich erfolgen. Der Gast muss ohne Rechenkünste, die auf ihn zukommenden Kosten selbst herausfinden können. Zu den Kosten des Aufenthalts im Ferienobjekt zählen Nebenkosten, wie beispielsweise Gas, Strom, Telefon und Endreinigung. Sie sollten im Tages- oder Wochenpreis enthalten sein. Etwaige Anfragen der Interessenten sollten zügig beantwortet werden. Einschlägige Studien zeigen, dass um so schneller eine Anfrage beantwortet wird, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit einer festen Buchung. Rückrufe oder Antwortmails sollten am besten umgehend erledigt werden. Wenn Sie die wichtigsten Grundregeln beachten, werden Sie Ihre Ferienimmobilie erfolgreich vermitteln.

Meine Ferienimmobilie richtig vermarkten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.