Teneriffa ist die größte – und für viele auch die schönste – Insel der Kanaren. Die Einwohner der Insel, die Tinerfeños, können besonders stolz auf die Nationalparks der Insel sein. Aber auch das kulturelle Angebot lässt nicht zu wünschen übrig. Hier sind Teneriffas Topp 5 Sehenswürdigkeiten.

Garachico

Die durch einen Vulkanausbruch vor rund 300 Jahren natürlich entstandenen Meerwasserschwimmbecken locken viele Touristen an. Dennoch ist das Städtchen nicht zu überlaufen. Größe und Form der Meerwasserschwimmbecken variieren reichlich und bieten Spaß für die ganze Familie.

Karneval

Es muss nicht immer Rio sein: Um einen richtig bunten Karneval zu erleben sollte man am besten im Februar auf die Insel fliegen. Günstige Flüge nach Teneriffa bietet z.B. Condor von vielen deutschen Flughäfen. Ein besonders guter Ort um den Karneval auf Teneriffa zu erleben und zu feiern ist das Örtchen Puerto de la Cruz. Vergessen Sie aber ihr Kostüm nicht! Karneval ist schließlich zum Verkleiden da!

Romería

Dieses Fest wird in fast allen Ortschaften der Insel gefeiert. Die Einwohner tragen hierfür ihre traditionellen Trachten und Gewänder. Urlauber können einen Blick auf die Traditionen der Inselbewohner erhaschen und auch gleich die lokalen Leckereien probieren. Teilweise gibt es diese nur während desFestes.

Los Gigantes

Die über 400 Meter hoch thronenden majestätischen Klippen an der Nordwest Seite der Insel sind absolut atemberaubend. Am besten bewundern kann man sie von einem Boot aus, obwohl auch ein Besuch vom Festland aus möglich ist. Entgehen lassen sollte man sich diesen Anblick aber auf keinen Fall.

Güímar

Die berühmten Pyramiden Ägyptens sind zwar größer als die Teneriffas, doch wer hätte gedacht, dass eine Spanische Insel überhaupt Pyramiden beherbergt? Die Pyramiden von Güímar haben noch lange nicht all ihre Geheimnisse preisgegeben. Wer die Artefakte und archäologischen Funde bestaunen möchte, kann dies im angrenzenden Museum tun. Ein Besuch der europäischen Pyramiden lohnt gewiss.

Traumziel Teneriffa
Markiert in:     

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.