Gründe für eine Reise nach Heidelberg gibt es viele. Die herrliche Landschaft am Neckar, das Heidelberger Schloss und die romantische Altstadt gehören dazu. Bei einem Spaziergang, der den Philosophenweg entlang zum Schlangenweg, dann über die Alte Brücke zur Hauptstraße führt, bekommen Besucher einen ersten Eindruck. Dabei bildet das Brückentor einen würdigen Zugang zu den kleinen Gassen und historischen Bauwerken der geschichtsträchtigen Innenstadt.

In der Hirschgasse gibt es beispielsweise Deutschlands ältestes Mensurhaus zu besichtigen und am Marktplatz präsentiert sich das Gebäude der kurpfälzischen Hofapotheke. Wer zum Schloss und zum Königstuhl hinauf möchte, kann mit den Heidelberger Bergbahnen fahren oder einen idyllischen Wanderweg gehen. Kulturell hat die Neckarstadt ebenfalls einiges zu bieten, sie besitzt mit dem „Karlstorbahnhof“ eine überregional bekannte Veranstaltungslocation. Darüber hinaus sind die Heidelberger Schlossfesttpiele eine feste Größe im Kulturangebot der Stadt, eine beachtliche Anzahl verschiedenster Museen gehört ebenso dazu. Eine Stadt der Wissenschaft ist Heidelberg bereits seit 1386, dem Gründungsjahr der Universität „Ruperto Carola“. Noch heute zählt diese Hochschule zu den Besten der Welt.

Bild vom Schloss Heidelberg

Zwei komfortable Hotels in Heidelberg

Wer Heidelberg näher kennenlernen möchte, sollte einige Tage und Nächte bleiben. Zahlreiche gastfreundliche Unterkünfte verschiedener Kategorien sind für Übernachtungsgäste der Stadt vorbereitet.

Eines davon ist das ruhig gelegene Hotel Deutscher Kaiser im Ortsteil Handschuhsheim. Insgesamt hält das Hotel 17 moderne Zimmer und Ateliers bereit. Parkettböden, komfortablen Badezimmer und Flatscreen-Fernseher sowie kostenfreies Wirless-Lan untersteichen den gehobenen Standard der Einrichtung des Hauses. Im Übernachtungspreis ist das Frühstück vom Buffet bereits enthalten, außerdem verfügt das Hotel über eine klassische Sportsbar. Darüber hinaus organisiert das Hotelteam gern Ihre stimmungsvolle Familienfeier. Zum Stadtzentrum gelangen Sie ganz bequem mit der Straßenbahn, eine Haltestelle ist nur drei Fußminuten vom Hotel entfernt.

Ein zweiter Vorschlag für die Übernachtung in Heidelberg ist das, teilweise im Bauhausstil gestaltete, Hotel ISG im Stadtteil Boxberg. Sie wählen Ihr Quartier aus 50 Zimmern verschiedener Kategorien und Größe. Jedes der modernen Gästezimmer bietet einen Balkon und im gesamten Haus ist kostenloses Wirless-Lan verfügbar. Entspannende Stunden verbringen Sie in dem behaglichen Wellnessbereich, der Sauna und Solarium bietet oder im Fitnessraum. Das reichhaltige Frühstücksbuffet ist inklusive, weitere Mahlzeiten können Sie im ISG Bistro einnehmen. Mit technisch hochwertig ausgestatteten Tagungsräumen empfiehlt sich dieses Hotel zudem als Veranstaltungsort für Seminare und Konferenzen.

Kurzurlaub in Heidelberg – Meine Tipps und Empfehlungen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.