Eingebettet zwischen Heide und Elbe liegt die Gemeinde Seevetal, in der Nähe von Hamburg, in einer reizvollen Landschaft. Der Namensgeber des im Norden der Lüneburger Heide gelegenen Ortes ist der Fluss Seeve. Seevetal hat in in Kreisen der Botaniker einen hohen Stellenwert, da hier die seltene Schachbrettblume beheimatet ist und diese Pflanze als eine botanische Rarität gilt. Die Hauptsehenswürdigkeit des Ortes ist die „Horster Mühle“, die im Jahre 1529 errichtet wurde.

Bild von Blüten einer Schachbrettblume
Wer im Bereich April bis Mai in die Region Seevetal reist, kann vielleicht die Schachbrettblume in natura sehen

Seevetal ist infolge seiner Lage ein günstiger Ausgangspunkt für schöne Ausflüge in die Lüneburger Heide und nachfolgend werden einige Ausflugsziele vorgestellt. Es wäre zu erwähnen, dass sich als Urlaubsdomizil das Hotel & Restaurant „Zur Linde“ anbietet, das sich seit über 200 Jahren im Familienbesitz befindet. Insgesamt bestehen die Zimmer aus 4 Kategorien, angefangen vom Einzel- bis 3-Bett-Familienzimmer und es wird ein ruhiger Aufenthalt gewährleistet. Vor und nach den Ausflügen in die Lüneburger Heide, kann sich der Gast im a-la-carte-Restaurant verwöhnen lassen.

Anschrift:
Hotel Gasthaus „Zur Linde“
Lindhorster Str. 3
21218 Seevetal
Deteils und Reservierung auf der Hompage www.linde-hittfeld.de

Folgende Ausflüge kann ich empfehlen

Gemeinde Undeloh:

Um die einzigartige Heidelandschaft kennen zu lernen, ist Undeloh besonders geeignet, da der Ort sich inmitten des Naturschutzgebietes „Lüneburger Heide“ befindet. Von hieraus besteht die Möglichkeit, mit dem Fahrrad oder der Kutsche die Heide zu erforschen und auf den Spuren des Heidedichters Hermann Löns zu wandeln. Ein besonderes Erlebnis ist die landschaftliche Vielfalt mit den Moorflächen, den Wäldern und Bachläufen. Empfehlenswert ist ferner ein Besuch des Heide-Erlebnis-Zentrums, wo ein Hügelgrab von innen erkundet werden kann und sich dem Besucher die frühe menschliche Besiedlung offenbart. Nach einem erlebnisreichen Gang durch die einzelnen Hügelgräber lädt eine Cafèteria und ein Shop zum gemütlichen Verweilen ein.

Lüneburg:

Nur etwa 30 Kilometer vom Hotel Gasthaus „Zur Linde“ entfernt, befindet sich die historische Salzstadt Lüneburg. Besonders zu empfehlen ist ein Besuch der Altstadt mit ihrem historischen Wasserviertel und dem Stintmarkt.

Wildpark Lüneburger Heide:

Der Park mit seinen über 1.000 Tieren, in Nindorf-Hanstedt gelegen, ist einer der großen deutschen Tiergärten und artenreichsten Europas. Hier haben Tiere, wie Luchse, Adler, Wisente und Wölfe ihre ursprüngliche Heimat wieder in Besitz genommen. Ein besonderes Highlight ist die täglich stattfindende Greifvogel-Flugshow und auch für die Kids ist ein großer Streichelzoo vorhanden, der sich stets großer Beliebtheit erfreut.

Rosengarten- Wildpark „Schwarze Berge“:

Südlich von Hamburg gelegen, ist der Wildpark ein beliebtes Ausflugsziel und hat zu jeder Jahreszeit seinen eigenen Reiz. Auf einer Parklandschaft von etwa 50 Hektar in Rosengarten hat der Besucher die Möglichkeit, die Lebensweise von über 100 Tierarten zu ergründen. In freier Natur können die Tiere aus nächster Nähe beobachtet und aus der Hand gefüttert werden. Auch die Kids kommen auf ihre Kosten, denn speziell für sie ist ein Streichelzoo mit Hängebauchschweinen und Ziegen vorhanden. Der Besucher hat weiter die Möglichkeit, auf einem Waldlehrpfad interessante Details über die Flora und Fauna dieser Region zu erfahren.

In den Monaten von Februar bis Oktober finden jeweils Sonntags um 13:00 Uhr Führungen zu den Wolfsgehegen statt, die kostenlos sind. In diesem Zusammenhang werden besondere Details vermittelt und es kann eine Wolfsfütterung aus nächster Nähe erlebt werden.

Seevetal als guter Ausgangspunkt für Ausflüge in die Lüneburger Heide
Markiert in:         

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.