Sölden – schneeweißer Winter Hot Spot und entspanntes Sommerparadies Sölden ist einer der beliebtesten und bekanntesten Ferienorte im schönen Tirol. Millionen Touristen und Besucher pilgern jährlich in den berühmten Weltcuport und erfreuen sich an der atemberaubenden Natur und den schneeweißen Pisten. Sölden ist nicht nur im winterlichen Weiß ein sehenswerter Ort. Im Sommer bietet das Ötztal für Aktivurlauber, Familien oder jene, die pure Entspannung suchen, ein abwechslungsreiches und erlebnisreiches Angebot. Wanderer und Bergsteiger können auf gemütlichen, kurzen oder auch anspruchsvolleren Ausflügen farbenfrohe Almen, idyllische Bergseen, grüne, saftige Wiesen, üppige Wälder, imposante Berge und Gletscher, sowie alle Vegetationsstufen bestaunen, spannende Touren durch die vielseitige Flora Tirols zu den schönsten Aussichtspunkten erleben oder einzigartige Gipfelbesteigerungen beschreiten und die hochalpine Kulisse von ganz oben genießen.

Landschaft - Tirol

Die wilden Gebirgsflüsse, wie die Ötztaler Ache oder die Imster Schlucht, sind ein Highlight für jeden abenteuerlustigen Wassersportler und bietet die Möglichkeit, Trendsportarten, wie Rafting, Canyoning, Kajak oder Kanu auszuführen. Wer lieber entspannen oder mit der Familie Spaß haben will, der kann die Aqua Dome Therme besuchen und kann sich an einem großzügigen Spaß- und Erlebnisbad der ganz besonderen Atmosphäre erfreuen. Auch Schwimmer und Angler kommen an einem der wärmsten Badeseen Tirols, dem Piburger See im Landschaftsschutzgebiet Achstürze-Piburger See bei Oetz, auf ihre Kosten. Nicht umsonst verdankt Sölden seinen Namen „Tal der 1000 Quellen“ seinen eindrucksvollen Wasserquellen, die sich zu den unterschiedlichen Jahreszeiten in glasklares blau und Türkis hüllen.

Ferner lohnt sich eine Fahrt über das Timmelsjoch auf über 2500 m durch die Ötztaler Gletscherwelt, ein Besuch im Panorama Restaurant der futuristischen Gaislachkoglbahn auf 3058 m, von der man einen Rundsicht auf die Berg und Gletscherwelt der Ötztaler und Stubaier Alpen und die Südtiroler Dolomiten genießt oder im höchstgelegenen Bergsteigerort Vent auf 1900 m, in dessen Nähe auch der berühmte Ötzi gefunden wurde.

Im Winter lockt Sölden mit seinen zwei Gletschergebieten am Rettenbach- und Tiefenbachgletscher, sowie seinem großzügigen Pistenangebot von insgesamt 145, 5 km mit allen möglichen Schwierigkeitsgraden. 33 Moderne Liftanlagen mit einer Förderleistung von ca. 68.000 Personen/ pro Stunde, 3 Dreitausender Gipfel, die mit modernen Seilbahnanlagen erschlossen sind, einer Schneegarantie von Oktober bis Mai durch maschinelle Beschneiung, die Möglichkeit, an verschiedenen Skitouren teilzunehmen, sowie die über 30 Ski- und Berghütten, Bars und Restaurants machen Sölden zu einem unvergesslichen Reiseziel. Auch Langläufer kommen im hinteren Ötztal durch die perfekt präparierten Loipen auf ihre Kosten. Snowboardfans erfreuen sich zudem am 6 ha großen Snowpark „Area 47“, der sich direkt am Giggijoch auf 2450 m Höhe befindet. Weitere Wintersportarten, die in Sölden großen Anhang finden, sind das Rodeln, Winterwandern, das Eislaufen und Eisstockschießen, sowie die Freizeit Arena, die mit einer Sporthalle, eine Fitnesscenter, einem Wellness- und Saunabereich, sowie einem Erlebnisbad ausgestattet ist.

Wer am Abend noch genug Energie und Elan hat, der kann in einem der Hotels in Tirol und vor allem in den Hotels in Sölden an der Bar einen Drink zu sich nehmen. Wer mehr feiern möchte, macht Après-Ski in einer der zahlreichen Bars und Restaurants mit sehr abwechslungsreichem Programm.

Leute bei Jause

Hotels in Tirol

Hotels in Sölden gibt es viele. Sölden hat eine vielseitige Auswahl an komfortablen, familienfreundlichen und gemütlichen Unterkünften. Egal ob Wellnesstempel, Frühstückspension, komfortable Apartmenthäuser, Ferienwohnungen, Gasthöfe, Familienhotels oder Campingplatz – die Fülle an Unterkünften ist reichlich und bietet für jeden Anspruch und jeden Standard etwas passendes, egal ob Aktivurlaub, Entspannung oder Party.

Sölden – schneeweißer Winter Hot Spot und entspanntes Sommerparadies

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.