Bali ist eine wunderschöne Insel im Indischen Ozean, welche zu Indonesien gehört. Aufgrund des warmen Klimas, das im ganzen Jahr durchgängig herrscht und wegen der unglaublich schönen Optik, ist Bali bei Fernreisen sehr beliebt. Doch auf was sollte man achten, wenn man eine Reise nach Bali plant? Wie kommt man auf die Insel? Welches Geld benötigt man? Welche Orte sollte man auf jeden Fall gesehen haben? All das gilt es jetzt zu beantworten.

Welche Einreisebestimmungen gelten aktuell für Bali

Die Grundvoraussetzung für eine Einreise nach Bali ist der Beantragung eines Visums, da dieses bereits seit dem Jahr 2004 für jeden verpflichtend ist. Außerdem benötigt man einen Reisepass, der noch eine Gültigkeit von mindestens 6 Monaten besitzt. Der Reisepass sollte zudem eine freie Seite besitzen, auf die das Touristenvisum-Dokument eingeklebt werden kann. Selbstverständlich benötigt man auch ein gültiges Flug- und Rückflugticket. Wenn sich im Vorfeld um alles kümmert, steht einer angenehmen und problemlosen Reise nach Bali nichts im Wege.

Zwei Liegen mit einem Sonnenschirm aus Stroh am Sandstrand von Bali.
Bild von Michelle Raponi auf Pixabay

Welche ist die beste Reisezeit für eine Reise nach Bali

Das Klima in Bali ist tropisch. Dies bedeutet, dass die Temperaturen auf der Insel das ganze Jahr über konstant sehr hoch sind. Die Temperaturen liegen dabei eigentlich immer zwischen 30-32 Grad. Auf Bali gibt es also keine Jahreszeiten, so wie bei uns, trotzdem gibt es dennoch Monate, in denen es mehr und Monate, in denen es weniger regnet. Die ideale Reisezeit für Bali liegt zwischen den Monaten Mai und Oktober. Wer in diesen Monaten eine Reise nach Bali unternimmt, darf mit trockenem Wetter und Temperatur von über 30 Grad rechnen. Nachts sinken die Temperaturen auf rund 20 Grad herunter, was auch angenehme Nächte bedeutet. Wer in anderen Monaten nach Bali reist, darf zwar auch mit hohen Temperaturen rechnen, jedoch ist die Regenwahrscheinlichkeit deutlich höher.

Flugverbindungen nach Bali

Einen Direktflug nach Bali zu finden ist nahezu unmöglich. Daher muss man immer mit einem oder gar zwei Zwischenstopps rechnen. Je nachdem von wo man losfliegt liegt ein Zwischenstopp auf jeden Fall in Doha und den Emiraten. Auch die Preise für einen Flug nach Bali ist nicht gerade günstig, also sollte man alle Preise im Vorfeld genau vergleichen.

Ein Hügel mit abgestuften Reisfelder und Palmen dazwischen.
Bild von Feelgoodpics auf Pixabay

Welche Währung gilt in Bali

Das offizielle Zahlungsmittel in Bali ist die Indonesische Rupiah. Die Banknoten reichen dabei von 100 bis 100.000 Rupiah und die Münzen von 25 bis 1000 Rupiah.
Allerdings sollte man vor der Abreise nicht zu viel Bargeld mit sich führen, da man in Bali bei Bedarf fast überall Geld problemlos wechseln kann. Außerdem kann man in Restaurants, Shops und Hotels zudem auch ohne Probleme mit den gängigen Kreditkarten bezahlen.

Yoga auf Bali

Bali bietet perfekte Rückzugsorte für eine spirituelle Ruhepause, deshalb ist die Insel bei Yoga Anhängern sehr beliebt. Es gibt viele Workshops und Veranstaltungen, wo man teilnehmen kann. Man kann in Bali in Yoga reinschnuppern oder es gibt auch Yogareisen, welche vor allem auch bei Frauen sehr beliebt sind. Es gibt einige tolle Retreats auf Bali, mehr dazu auf https://www.meinyogaretreat.de/yoga-retreat-bali/

Welche sind die besten Ausflugsziele in Bali

Auf der Insel gibt es natürlich auch wunderschöne Sehenswürdigkeiten, die auf jeden Fall einen Ausflug wert sind. Folgende Ausflugsziele sind aktuell die beliebtesten:

  • Uluwatu Tempel und Kecak Dance
    Der Blick rund um den Tempel beeindruckt mit gigantischen Klippen und brechenden Wellen sowie vielen Affen. Nach dem Tempelbesuch kann man zudem den traditionellen indonesischen Kecak Dance anschauen.
  • Sekumpul Wasserfall
    Der Wasserfall im Norden Balis ist ein Naturschauspiel vom allerfeinsten, für alle Naturfreunde ein Muss.
  • Jatiluwih
    Der Ort, der inzwischen zum UNESCO-Weltkulturerbe zählt, ist perfekt zum Wandern, Biken und Entspannen. Den Ort kann man entweder per Tagestour oder auf eigene Faust erkunden.
Was man vor einer Bali Reise wissen sollte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.