Mallorca verfügt über eine sehr abwechslungseiche Landschaftsstruktur. Auf der Insel sind sehr gut ausgebaute Straßen zum Radfahren vorhanden. Auch viele Radsportler kommen regelmäßig im Frühjahr zum Trainieren auf die Insel. Die Straßen sind zu einem großen Teil von guter Qualität und verfügen über relativ wenige Schlaglöcher. Es ist viel glatter Asphalt vorhanden, der mit dem Fahrrad gut bewältigt werden kann. Gerade in der Bergkette, welche sich im Norden der Insel befindet, gibt es nicht zu steile Anstiege, aber rasante Abfahren und traumhafte Ausblicke von den einzelnen Rastplätzen aus.

Deshalb zählt neben den vielen Wassersportarten, wie zum Beispiel Tauchen, Surfen oder auch Schnorcheln, Radfahren zu einer der beliebtesten Freizeitbeschäftigungen auf der Insel. Vor allem jene, die im Frühling einen Urlaub auf Mallorca buchen, machen dies wegen des angenehmen Wetters und der schönen Radstrecken auf Mallorca. Die interessantesten Gegenden für Radtouren werden hier jetzt näher betrachtet.

Steile Radstrecken im Tramuntana-Gebirge

Anspruchsvolle Radwege auf Mallorca gibt es im Tramuntana-Gebirge. Die Bergstraße, welche nach Sa Calobra führt, gilt unter den Radfahrern als Königsdisziplinen bei den Kletterspezialisten. Hierbei wird auf der sehr kurvenreichen Strecke ein Höhenunterschied von ungefähr 800 Meter bewältigt. Der Anstieg hat eine Länge von ca. 14 Kilometern. Auf der Strecke sind zahlreiche Spitzkehren vorhanden, welche den Radweg zu einer echten Herausforderung machen.

Eine Gebirgsstraße mit Spitzkehren.
Spitzkehren Strecke im Tramuntana-Gebirge auf Mallorca – Bild von Hans Bischoff auf Pixabay

Ebenfalls interessant ist die Radtour zum Cap Formentor. Hierbei handelt es sich um die nördlichste Spitze der Insel. Da hier auch Autoverkehr vorhanden ist, muss der Radfahrer diese Strecke mit den Autos teilen.

Langstrecken Radtouren auf Mallorca

Ein Teil der Radwege auf Mallorca waren früher Pilgerpfade, die heute von den Mountainbikern befahren werden. Eine dieser Langstrecken führt durch die beeindruckendsten Regionen der Serra de Tramuntana. Die Strecke beginnt in Paguere an der Westküste. Das Ziel befindet sich in dem Hafenstädtchen Port d Soller. Die Strecke hat eine Länge von ungefähr 115 Kilometer.

Schöne Küstenradwege auf Mallorca

Die Südküste in Mallorca ist flach und deshalb eignet sie sich perfekt für Familienausflüge mit dem Fahrrad. Dabei führt ein 10 Kilometer langer Radweg direkt an der Strandpromenade der Playa de Palma entlang von Palma de Mallorca nach Can Pastilla.

Eine Frau steht am Geländer einer Steilküste und blickt Richtung Meer.
Bild von nile auf Pixabay

Ebenfalls gibt es eine Tour nach Andrts im Westen von Mallorca. Diese Strecke hat eine Länge von ungefähr 37 Kilometer und verfügt auch über einen längeren Anstieg. Hier müssen ungefähr 200 Meter Höhenmeter überwunden werden.

An der Südküste von Mallorca befindet sich die Radarena der Gemeinde Llucmajor mit Radwegen, die asphaltiert sind. Das dort vorhandene und ausgeschilderte Radwegenetz hat eine Länge von ungefähr 40 Kilometern.

Radtour von Palma de Mallorca ausgehend

Außerdem gibt es die Radtour von Palma de Mallorca nach Campos. Die Strecke verläuft zunächst auf einem markierten Radweg entlang der Strandpromenade. Danach wird der Flughafen passiert und es geht weiter zum Badeort Can Pastilla sowie zum Feier-Zentrum S Arenal. Nach dem Jachthafen kommt eine kleine Steigung und dann geht es auf die Straße nach Campos weiter. Insgesamt werden dann bis zum Zielort ungefähr 53 Kilometer absolviert.

Schöne Radstrecken auf Mallorca

Ein Kommentar zu „Schöne Radstrecken auf Mallorca

  • 30. März 2021 um 11:37
    Permalink

    Wir haben viele deutsche Kunden, die nach Mallorca kommen, um Radfahren zu üben. Sie lieben die Insel und im Sommer sind sie auch unsere Bootsverleihkunden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.