Im Folgenden sollen einige Varianten an Auslandsaufenthalten dargestellt werden, bei denen Sprachen erlernt werden können. Diese sind bezüglich der Dauer unterschiedlich ausgeprägt. Weiters finden Sie wissenswertes zum Thema Sprachreisen auf studylingua.de.

Au-Pair

Dies ist die Variante, um für einen längeren Zeitraum, in der Regel sechs Monate bis ein Jahr, ein Aufenthalt in einem anderen Land zu ermöglichen. Gegen ein Taschengeld, Unterkunft und Verpflegung hilft so der Durchführende einer anderen Familie bei der Versorgung der Kinder mit. Es gibt spezielle Anbieter, die Au-Pairs beziehungsweise die dazugehörigen Familien vermitteln. In der Regel ist dies für Personen interessant, die soeben die Schule beendet haben, eine Sprache intensiv lernen und neue Erfahrungen im Ausland sammeln möchten.

Auslandsemester

Es bieten sich für Studierende die Möglichkeiten, ein Auslandssemester in einem anderen Land zu machen. Hier haben die einzelnen Universitäten beziehungsweise Fachhochschule andere Partnerhochschulen in anderen Ländern, an denen dies möglich ist. In der Regel ist dies in der Anfangszeit bis hin zur mittleren Zeit des Studiums möglich. Der Student sollte sich im Vorfeld an der Hochschule informieren, welche Partnerprogramme in welchen Ländern und an welchen Hochschulen bestünden. Frühzeitig sollte er sich bei Studienbeginn gleich um einen Platz in der anderen Hochschule bewerben, welches in der Regel über das Sekretariat der Hochschule abgewickelt wird, die mit der Partnerhochschule im Kontakt steht. Das Semester mag in der Regel umsonst sein oder nur eine Studiengebühr erfordern. Der Flug und der Aufenthalt muss hingegen vom Studierenden selbst getragen werden.

Business Sprachreisen

Internationale Unternehmen bieten es oft an, dass Mitarbeiter zu anderen Niederlassungen ins Ausland fliegen, um dort zu arbeiten oder eine Fortbildung zu absolvieren. Letzteres ist natürlich eher auf einen kürzeren Zeitraum angelegt. Die längeren sind dann möglich, wenn es sich um ein Auslandsprojekt beziehungsweise um eine komplette Entsendung handelt. Einige Großunternehmen haben ebenso ein Traineeprogramm eingeführt, welches die Mitarbeiter gezielt in andere Niederlassungen weltweit entsendet, um spezielle Erfahrungen zu sammeln und auf eine gezielte interne Karriere vorzubereiten. In der Regel wird für alle größeren Businessreisen die jeweilige Personalabteilung des Unternehmens tätig, die das Programm, den Transfer und Aufenthalt im anderen Land organisiert. Kleinere Auslandsaufenthalte wie Messen etc. werden von den Mitarbeitern selbst oder administrative Kräfte der jeweiligen Abteilungen selbst organisiert.

Eine kleinere Variante in diesem Bereich sind die internationalen Messen. Hier wird normalerweise eher englisch gesprochen. Falls der Mitarbeiter eine weitere Sprache beherrscht, ist dies ideal, um diese dort mit der Laufkundschaft anzuwenden und zu trainieren.

Business Meeting mit 6 Geschäftsleuten

Freiwilligendienste im Ausland

Freiwilligendienste im Ausland können das Sprachvermögen deutlich verbessern. Grundsätzlich ist dies für die Personen interessant, die gerade ihre Schule beendet haben sowie noch nicht genau wissen, was sie danach machen können. Ebenso kann dies für die Personen eine gute Gelegenheit sein, die eine Sprache erlernen möchten und solch eine Freiwilligentätigkeit aus sozialen Gründen absolvieren möchten. Die Zeiträume können unterschiedlich lang gelagert sein, welches vom Projekt abhängig ist. Eine kirchliche Variante wird ebenso über die Großkirchen oder auch kleinere Missionswerke angeboten. In beiden Fällen wird die Organisation des Auslandsaufenthaltes über die Verwaltungseinrichtung des Entwicklungsdienstes oder den kirchlichen Werken gestartet und begleitend gesteuert.

Die verschiedenen Varianten einer Sprachreise

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.